Neuorganisation Prättigau Tourismus

 
Stelserberg im Prättigau (Bild: Marco Hartmann)

03.11.2021

Nachdem einige Gemeinden den Gesellschaftsvertrag mit der regionalen Tourismusorganisation (Prättigau Tourismus GmbH) nicht verlängert haben und das Projekt «Internationaler Naturpark Rätikon» gescheitert ist, stellt sich den beteiligten Gemeinden des vorderen und mittleren Prättigaus die Frage, wie eine Neuorganisation von Prättigau Tourismus (Auflösung per Ende Mai 2023) aussehen kann.

Es soll zeitnah eine regionale Anschlusslösung gefunden werden.

Die Präsidentenkonferenz der Gemeinden hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass das Thema der regionalen Tourismusorganisation gemeinsam anzugehen und mitzutragen ist. Dazu soll ein externes Unternehmen mit der Erarbeitung von Grundlagen beauftragt werden. Es soll geklärt werden, ob eine eigene Organisation weiterhin gewünscht und mitgetragen wird, wo sinnvolle Kooperationsformen möglich sind und ob Möglichkeiten bestehen, das Marketing an andere regionale oder kantonale Organisationen auszulagern. Ziel ist die Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage für die Gemeinden bis Ende September 2022, so dass eine Anschlusslösung per Ende Mai 2023 möglich wird.

Region Prättigau / Davos, Georg Fromm, www.praettigau-davos.ch

solution by skipp